Warum ist Entspannung so wichtig?

 

    Täglicher Leistungsdruck, Ärger und Stress erzeugen Anspannung in uns.

    Bauen wir sie nicht ab, werden sie im Körper gespeichert, z.B. in Muskeln,

    Herz-Kreislaufsystem, vegetativem Nervensystem.

 

    Die Folgen davon sind Beschwerden wie erhöhter Blutdruck, Schlafstörungen,

    Kopfschmerzen, nervöse Gereiztheit, Magendruck, Herzbeschwerden, Ängste usw..

 

    Durch Entspannungsübungen lernen Sie, Stress und Anspannung abzubauen und 

    bewusster mit sich und den eigenen Bedürfnissen umzugehen.

    Sie haben damit ein Mittel an der Hand, um stressbedingte Symptome aus eigener Kraft zu

    lindern oder zu vermeiden.

 

    Sie verspüren mehr inneren Frieden, Gelassenheit kehrt in Ihren Alltag ein und läßt

    das Leben leichter werden.